Impressum | Links

Daten und Fakten

Einsätze 2017 2 Brandbekämpfung 1 Hilfeleistung 1 Manschaft 57 Frauen 1 Männer 56 Fahrzeuge 2

Daten und Fakten

Einsätze 2018 16 Brandbekämpfung 10 Hilfeleistung 6 Manschaft 57 Frauen 1 Männer 56 Fahrzeuge 2
Weihnachtsbaumsammlung   06.01.2018   Jahreshauptversammlung     02.02.2018  
         Feuerwehr          Hellwege
  Jahreshauptversammlung
Menschen
News
Technik
03.02.2017 Jahreshauptversammlung Feuerwehr Hellwege Am Freitag, den 03. Februar 2017 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hellwege traditionell in Prüser's Gasthof statt. Neben   zahlreichen   Kameraden   der   Einsatz-   und   der   Altersabteilung,   konnte   die   Wehrführung   einen   Vertreter   des   Samtgemeinderates   Mathias   Röhrs,   den Gemeindebürgermeister Wolfgang Harling, Mitglieder des Gemeinderats, den Gemeindebrandmeister Björn Becker und fördernde Wehrmitglieder begrüßen. Die    ersten    Grußworte    kamen    von    Hellweges    Gemeindebürgermeister    Wolfgang    Harling,    der    die    gute    Zusammenarbeit    zwischen    der    Wehr    und    der Gemeindeverwaltung   lobte.   Die   Feuerwehr   Hellwege   unterstützte   im   vergangenen   Jahr   unter   anderen   beim   Abbau   des   Erntefestes,   übernahm   die   Brandwache beim    Osterfeuer    und    stellte    den    Weihnachtsbaum    im    Ortskern    auf.    Lobende    Worte    fand    der    Gemeindebürgermeister    auch    für    die    ausgerichteten Gemeindewettbewerbe, bei denen die Ortswehr sehr gute Platzierungen erzielen konnte. Als   zweiter   Redner   überbrachte   Mathias   Röhrs   Grüße   aus   der   Samtgemeinde   und   fand   ebenfalls   lobende   Worte   für   die   gute   Zusammenarbeit.   Er   gab   bekannt, dass   nach   aktuellem   Stand,   das   neue   Tanklöschfahrzeug   noch   im   April   ausgeliefert   werden   soll.   Außerdem   steht   der   Umbau   der   Sirenenanlage   auf   dem   Bremer Damm in 2017 an. Zu   guter   Letzt   meldete   sich   der   Gemeindebrandmeister   Björn   Becker   zu   Wort   und   konnte   sich   seinen   Vorredner   nur   anschließen.   Die   schon   immer   gute   und   stets ehrliche Zusammenarbeit setzt sich auch mit dem neuen Ortbrandmeister Erik Robin weiter fort. Nach den Grußworten folgte der Bericht des Ortsbrandmeisters zum Zustand der Wehr. Im   vergangenen   Jahr   wurden   insgesamt   10   Einsätze   von   der   Feuerwehr   Hellwege   abgearbeitet.   Der   Ortsbrandmeister   verwies   nochmal   auf   die   Bedeutung   des   neu beschafften   Halligen   Tools.   Die   aktiven   Kameraden   wurden   in   2016   zu   insgesamt   4   Türöffnungen   mit   einer   hilflosen   Person   gerufen.   Somit   hat   sich   dieses   Tool bereits   in   den   ersten   Monaten   mehrfach   bewährt.   Neben   den   Einsätzen,   prägten   das   vergangene   Jahr,   vor   allen   die   Gemeindewettbewerbe   in   Hellwege.   Erik   Robin bedankte   sich   bei   allen   Beteiligten   für   die   geleistete Arbeit. Allen   voran   bei   Torben   Lohmann,   der   den   Großteil   der   Organisation   übernommen   hatte.   Die   Feuerwehr Hellwege   nahm   mit   zwei   Gruppen   an   den   Gemeindewettbewerben   teil   und   qualifizierte   sich   für   die   Kreiswettkämpfe.   Zusätzlich   nahm   jeweils   eine   Gruppe   an Wettbewerben in Posthausen und Neu Sankt Jürgen teil. Der    Umbau    des    neuen    Aufenthaltsraumes    dauert    leider    noch    immer    an,    soll    aber    bis    zur    offiziellen    Fahrzeugübergabe    (voraussichtlich    am    19.05.2017) abgeschlossen sein. In   2016   verzeichnete   die   Wehr   insgesamt   59   aktive   Mitglieder.   4   neue   Kameraden   wurden   aufgenommen   -   Jan   Frömming, Alexander   Willenbrock, André   Milke   und Timo Worthmann.  Im Anschluss   berichtete   Björn   Becker   über   das   vergangene   Jahr   in   der   Samtgemeinde.   Die   Zahl   der   Einsätze   hat   sich   im   vergangenen   Jahr   nicht   verändert,   jedoch wurden deutlich weniger Brandeinsätze abgearbeitet. Die Zahl der Hilfeleistungseinsätze nimmt dagegen immer weiter zu. Nach   einer   kurzen   finanziellen   Übersicht,   vorgetragen   durch   den   aktuellen   Kassenwart   Volker   Fricke,   wurde   der   Kassenprüfbericht   vom   Kassenprüfer   Sören Lohmann   verlesen   und   das   Kommando   einstimmig   entlastet.   Da   Jörg   Wiese   als   Kassenprüfer   turnusmäßig   ausscheidet   wurde   Bern   Wichels   als   Nachfolger gewählt. Der nächste große Punkt waren die Beförderungen. Nina   Johansen,   Oliver   Tschey   und   Jörg   Wiese   wurden   zum   Oberfeuerwehrmann,   Bernd   Wichels,   Volker   Fricke   und   Michael   Hencken   zum   Hauptfeuerwehrmann befördert. Der   Ehrenortsbrandmeister   Waldemar   Wichels   und   der   Kamerad   Heinz   Hoops   wurden   nach   vielen   Jahren   des   aktiven   Dienstes   in   die Altersabteilung   überführt.   Der Ortsbrandmeister Erik Robin bedankte sich stellvertretend für die gesamte Wehr für die vielen geleisteten Dienststunden. Der   Gemeindebrandmeister   Björn   Becker   verlieh   den   Kameraden   Torben   Lohmann   und   Marco   Hoormann   den   Dienstgrad   Löschmeister   und   dem   amtierenden Ortsbrandmeister Erik Robin den Dienstgrad Hauptlöschmeister. Die Kameraden Peter Tramm und Hartwig Rugen erhielten eine Auszeichnung für 50-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Zum Abschluss gab es für alle Versammlungsteilnehmer einen kräftigen Imbiss und eine paar gemütliche Stunden.   Marco Hoormann

Termine

Weihnachtsbaumsammlung  06.01.2018 L Jahreshauptversammlung  02.02.2018
         Feuerwehr          Hellwege
 Jahreshauptversammlung
03.02.2017 Jahreshauptversammlung Feuerwehr Hellwege Am   Freitag,   den   03.   Februar   2017   fand   die   alljährliche   Jahreshauptversammlung   der Freiwilligen Feuerwehr Hellwege traditionell in Prüser's Gasthof statt. Neben    zahlreichen    Kameraden    der    Einsatz-    und    der   Altersabteilung,    konnte    die Wehrführung     einen     Vertreter     des     Samtgemeinderates     Mathias     Röhrs,     den Gemeindebürgermeister     Wolfgang     Harling,     Mitglieder     des     Gemeinderats,     den Gemeindebrandmeister Björn Becker und fördernde Wehrmitglieder begrüßen. Die    ersten    Grußworte    kamen    von    Hellweges    Gemeindebürgermeister    Wolfgang Harling,      der      die      gute      Zusammenarbeit      zwischen      der      Wehr      und      der Gemeindeverwaltung   lobte.   Die   Feuerwehr   Hellwege   unterstützte   im   vergangenen Jahr   unter   anderen   beim   Abbau   des   Erntefestes,   übernahm   die   Brandwache   beim Osterfeuer   und   stellte   den   Weihnachtsbaum   im   Ortskern   auf.   Lobende   Worte   fand der   Gemeindebürgermeister   auch   für   die   ausgerichteten   Gemeindewettbewerbe,   bei denen die Ortswehr sehr gute Platzierungen erzielen konnte. Als   zweiter   Redner   überbrachte   Mathias   Röhrs   Grüße   aus   der   Samtgemeinde   und fand   ebenfalls   lobende   Worte   für   die   gute   Zusammenarbeit.   Er   gab   bekannt,   dass nach    aktuellem    Stand,    das    neue    Tanklöschfahrzeug    noch    im    April    ausgeliefert werden   soll.   Außerdem   steht   der   Umbau   der   Sirenenanlage   auf   dem   Bremer   Damm in 2017 an. Zu   guter   Letzt   meldete   sich   der   Gemeindebrandmeister   Björn   Becker   zu   Wort   und konnte   sich   seinen   Vorredner   nur   anschließen.   Die   schon   immer   gute   und   stets ehrliche   Zusammenarbeit   setzt   sich   auch   mit   dem   neuen   Ortbrandmeister   Erik   Robin weiter fort. Nach   den   Grußworten   folgte   der   Bericht   des   Ortsbrandmeisters   zum   Zustand   der Wehr. Im   vergangenen   Jahr   wurden   insgesamt   10   Einsätze   von   der   Feuerwehr   Hellwege abgearbeitet.   Der   Ortsbrandmeister   verwies   nochmal   auf   die   Bedeutung   des   neu beschafften   Halligen   Tools.   Die   aktiven   Kameraden   wurden   in   2016   zu   insgesamt   4 Türöffnungen   mit   einer   hilflosen   Person   gerufen.   Somit   hat   sich   dieses   Tool   bereits   in den    ersten    Monaten    mehrfach    bewährt.    Neben    den    Einsätzen,    prägten    das vergangene    Jahr,    vor    allen    die    Gemeindewettbewerbe    in    Hellwege.    Erik    Robin bedankte   sich   bei   allen   Beteiligten   für   die   geleistete   Arbeit.   Allen   voran   bei   Torben Lohmann,   der   den   Großteil   der   Organisation   übernommen   hatte.   Die   Feuerwehr Hellwege    nahm    mit    zwei    Gruppen    an    den    Gemeindewettbewerben    teil    und qualifizierte   sich   für   die   Kreiswettkämpfe.   Zusätzlich   nahm   jeweils   eine   Gruppe   an Wettbewerben in Posthausen und Neu Sankt Jürgen teil. Der   Umbau   des   neuen Aufenthaltsraumes   dauert   leider   noch   immer   an,   soll   aber   bis zur    offiziellen    Fahrzeugübergabe    (voraussichtlich    am    19.05.2017)    abgeschlossen sein. In   2016   verzeichnete   die   Wehr   insgesamt   59   aktive   Mitglieder.   4   neue   Kameraden wurden   aufgenommen   -   Jan   Frömming,   Alexander   Willenbrock,   André   Milke   und Timo Worthmann.  Im     Anschluss     berichtete     Björn     Becker     über     das     vergangene     Jahr     in     der Samtgemeinde.   Die   Zahl   der   Einsätze   hat   sich   im   vergangenen   Jahr   nicht   verändert, jedoch     wurden     deutlich     weniger     Brandeinsätze     abgearbeitet.     Die     Zahl     der Hilfeleistungseinsätze nimmt dagegen immer weiter zu. Nach     einer     kurzen     finanziellen     Übersicht,     vorgetragen     durch     den     aktuellen Kassenwart   Volker   Fricke,   wurde   der   Kassenprüfbericht   vom   Kassenprüfer   Sören Lohmann verlesen und das Kommando einstimmig entlastet. Der nächste große Punkt waren die Beförderungen. Nina   Johansen,   Oliver   Tschey   und   Jörg   Wiese   wurden   zum   Oberfeuerwehrmann, Bernd    Wichels,    Volker    Fricke    und    Michael    Hencken    zum    Hauptfeuerwehrmann befördert. Der    Ehrenortsbrandmeister    Waldemar    Wichels    und    der    Kamerad    Heinz    Hoops wurden   nach   vielen   Jahren   des   aktiven   Dienstes   in   die Altersabteilung   überführt.   Der Ortsbrandmeister   Erik   Robin   bedankte   sich   stellvertretend   für   die   gesamte   Wehr   für die vielen geleisteten Dienststunden. Der   Gemeindebrandmeister   Björn   Becker   verlieh   den   Kameraden   Torben   Lohmann und     Marco     Hoormann     den     Dienstgrad     Löschmeister     und     dem     amtierenden Ortsbrandmeister Erik Robin den Dienstgrad Hauptlöschmeister. Die   Kameraden   Peter Tramm   und   Hartwig   Rugen   erhielten   eine Auszeichnung   für   50- jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Zum   Abschluss   gab   es   für   alle   Versammlungsteilnehmer   einen   kräftigen   Imbiss   und eine paar gemütliche Stunden.  Marco Hoormann