Impressum | Links

Daten und Fakten

Einsätze 2017 2 Brandbekämpfung 1 Hilfeleistung 1 Manschaft 57 Frauen 1 Männer 56 Fahrzeuge 2

Daten und Fakten

Einsätze 2018 3 Brandbekämpfung 1 Hilfeleistung 2 Manschaft 57 Frauen 1 Männer 56 Fahrzeuge 2
Weihnachtsbaumsammlung   06.01.2018   Jahreshauptversammlung     02.02.2018  
         Feuerwehr          Hellwege
Menschen
News
Technik
12.08.2016 Feuerwehr Hellwege nimmt an den Heimberg Fuchs Wettbewerben in Neu Sankt Jürgen (Landkreis Osterholz-Scharmbeck) teil Vergangenen Freitag trafen sich insgesamt 26 Gruppen in Neu Sankt Jürgen um ihr Können zu messen. Darunter auch die Freiwillige Feuerwehr Hellwege.   Bei den Heimberg Fuchs Wettbewerben geht es darum einen Löschangriff mit offenen Gewässer und drei Rohren vorzunehmen. Einzelne Zeittakte wie bei den  bekannten Leistungswettbewerben gibt es hierbei nicht. Stattdessen ist die gesamte Übung ein einziger Zeittakt. Im Idealfall sind bereits nach weniger als einer  Minute alle drei Wassereimer abgeschossen und die Übung vorüber. Es gibt keine Sonderprüfungen und der Abbau der Übung wird bereits nicht mehr bewertet.  Entscheidend ist die Zusammenarbeit der neun Gruppenmitglieder.  Die Wettbewerbe waren sehr gut organisiert und straff durchgetaktet.   Die Wettkampfgruppe aus Hellwege bestand aus ganz unterschiedlichen Kameraden. Trotz des Altersunterschiedes von teilweise knapp 50 Jahren klappte die  Zusammenarbeit problemlos. Obwohl die Kameraden aus Hellwege bis dato noch nie an Heimberg Fuchs Wettbewerben teilgenommen und nur ein einziges Mal  zum Üben zusammengefunden hatten, wurde der 18. Platz belegt.   An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Feuerwehr Neu Sankt Jürgen für hervorragende Ausrichtung und Bewirtung.  Marco Hoormann 
 Heimberg Fuchs Wettbewerbe in N.St.J.

Termine

Weihnachtsbaumsammlung  06.01.2018 L Jahreshauptversammlung  02.02.2018
         Feuerwehr          Hellwege
 Heimberg Fuchs in N.St.J.
12.08.2016 Feuerwehr Hellwege nimmt an den Heimberg Fuchs Wettbewerben in Neu Sankt Jürgen (Landkreis Osterholz-Scharmbeck) teil Vergangenen Freitag trafen sich insgesamt 26 Gruppen in Neu Sankt Jürgen um ihr Können zu messen. Darunter auch die Freiwillige Feuerwehr Hellwege. Bei den Heimberg Fuchs Wettbewerben geht es darum einen Löschangriff mit  offenen Gewässer und drei Rohren vorzunehmen. Einzelne Zeittakte wie bei den  bekannten Leistungswettbewerben gibt es hierbei nicht. Stattdessen ist die gesamte Übung ein einziger Zeittakt. Im Idealfall sind bereits nach weniger als einer Minute  alle drei Wassereimer abgeschossen und die Übung vorüber. Es gibt keine  Sonderprüfungen und der Abbau der Übung wird bereits nicht mehr bewertet.  Entscheidend ist die Zusammenarbeit der neun Gruppenmitglieder. Die Wettbewerbe waren sehr gut organisiert und straff durchgetaktet. Die Wettkampfgruppe aus Hellwege bestand aus ganz unterschiedlichen  Kameraden. Trotz des Altersunterschiedes von teilweise knapp 50 Jahren klappte die Zusammenarbeit problemlos. Obwohl die Kameraden aus Hellwege bis dato noch nie an Heimberg Fuchs Wettbewerben teilgenommen und nur ein einziges Mal zum  Üben zusammengefunden hatten, wurde der 18. Platz belegt. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Feuerwehr Neu Sankt  Jürgen für hervorragende Ausrichtung und Bewirtung. Marco Hoormann