Daten und Fakten

Einsätze 2018 16 Brandbekämpfung 10 Hilfeleistung 6 Manschaft 57 Frauen 1 Männer 56 Fahrzeuge 2
Weihnachtsbaumsammlung   06.01.2018   Jahreshauptversammlung     02.02.2018  
         Feuerwehr          Hellwege
  Einsätze
Mehrere Einsätze aufgrund von Orkantief Niklas Auch in und um Hellwege zahlreiche Sturmschäden.  Am Mittwoch um 12:05 Uhr forderte die anhaltende Trockenheit wiederum die Feuerwehren der Samtgemeinde Sottrum. An der Kreisverbindungsstraße von Hellwege in Richtung Völkersen war, vermutlich durch Fahrlässigkeit, eine Fläche von rund 100 Quadratmetern in Brand geraten. Da sich die Brandstelle in direkter Nachbarschaft zu einem Nadelgehölz befand, wurden die Ortsfeuerwehren aus Ahausen, Hassendorf, Hellwege und Sottrum alarmiert. Ersteintreffende Kräfte der Feuerwehr Hellwege konnten die Flammen schnell einfangen. Mit den Wasservorräten aus zwei Tanklöschfahrzeugen wurde die Einsatzstelle anschließend gewässert und mit Schaummittel ein Wiederaufflammen unterbunden. Gegen 12:45 Uhr war der Einsatz beendet, schon zuvor wurden die ersten Kräfte aus dem Einsatz entlassen. Der Schaden ist überschaubar, es wurde niemand verletzt. Im Einsatz waren rund 40 Feuerwehrleute mit sieben Fahrzeugen, die Ursachenermittlung obliegt der Polizei Rotenburg, die mit einer Fahrzeugbesatzung vor Ort war. Für die Dauer des Einsatzes blieb die Verdener Straße komplett gesperrt.   Bereits am Mittwochvormittag wurden die Feuerwehren aus Hassendorf, Sottrum und Stuckenborstel zu einem Flächenbrand im Bereich der B 75 am Umspannwerk Sottrum gerufen. In diesem Zusammenhang weisen die Feuerwehren erneut auf die erhebliche Brandgefahr hin, die gegenwärtig eigentlich überall herrscht. Sämtliche Flächen und Vegetationsformen sind erheblich zu trocken, sodass häufig schon ein Funken ausreicht, um erhebliche Brandschäden zu verursachen. Erik Robin
Einsatzart Einsatzort Einsatzbeginn Einsatzende Anzahl Fahrzeuge Eigene Kräfte Brandeinsatz Hellwege 08.08.2018 08.08.2018 unbekannt unbekannt 12:05 Uhr 12:45 Uhr
Menschen
News
Technik

Termine

Weihnachtsbaumsammlung  06.01.2018 L Jahreshauptversammlung  02.02.2018
         Feuerwehr          Hellwege
 Einsätze
Mittwoch um 12:05 Uhr forderte die anhaltende Trockenheit wiederum die Feuerwehren der Samtgemeinde Sottrum. An der Kreisverbindungsstraße von Hellwege in Richtung Völkersen war, vermutlich durch Fahrlässigkeit, eine Fläche von rund 100 Quadratmetern in Brand geraten. Da sich die Brandstelle in direkter Nachbarschaft zu einem Nadelgehölz befand, wurden die Ortsfeuerwehren aus Ahausen, Hassendorf, Hellwege und Sottrum alarmiert. Ersteintreffende Kräfte der Feuerwehr Hellwege konnten die Flammen schnell einfangen. Mit den Wasservorräten aus zwei Tanklöschfahrzeugen wurde die Einsatzstelle anschließend gewässert und mit Schaummittel ein Wiederaufflammen unterbunden. Gegen 12:45 Uhr war der Einsatz beendet, schon zuvor wurden die ersten Kräfte aus dem Einsatz entlassen. Der Schaden ist überschaubar, es wurde niemand verletzt. Im Einsatz waren rund 40 Feuerwehrleute mit sieben Fahrzeugen, die Ursachenermittlung obliegt der Polizei Rotenburg, die mit einer Fahrzeugbesatzung vor Ort war. Für die Dauer des Einsatzes blieb die Verdener Straße komplett gesperrt.   Bereits am Mittwochvormittag wurden die Feuerwehren aus Hassendorf, Sottrum und Stuckenborstel zu einem Flächenbrand im Bereich der B 75 am Umspannwerk Sottrum gerufen. In diesem Zusammenhang weisen die Feuerwehren erneut auf die erhebliche Brandgefahr hin, die gegenwärtig eigentlich überall herrscht. Sämtliche Flächen und Vegetationsformen sind erheblich zu trocken, sodass häufig schon ein Funken ausreicht, um erhebliche Brandschäden zu verursachen. Erik Robin                
Einsatzart Einsatzort Einsatzbeginn Einsatzende Anzahl Fahrzeuge Eigene Kräfte Brandeinsatz Hellwege 08.08.2018 08.08.2018 unbekannt unbekannt 12:05 Uhr 12:45 Uhr